Unsere Leistungen
Bohrspülungen dienen zur Niederbringung von Bohrungen unter Ausbringen des gelösten Bohrkleins. Das Bohrloch wird dabei überwiegend durch den Spülungssäulenüberdruck offen gehalten, ein hydrostatischer Überdrück von 2 - 3m Wassersäule ist ausreichend.

Bei vertikalen Bohrungen sind diese Bedingungen in der Regel gegeben, in der gesteuerten horizontalen Bohrtechnik (HDD) werden durch den geringen Spülungssäulenüberdruck und die sehr kurzen Sedimentationswege des Bohrkleins besondere Anforderungen an die Spülung gestellt.

Die Zusammensetzung der Bohrspülung ist somit abhängig
- von der anstehenden Formation,
- vom Ziel der Bohrung (Erkundung des Untergrundes, Brunnen, grabenloser Rohrleitungsbau).

Wasser dient in der Regel als Basis für Bohrspülungen, dem Zusätze zugegeben werden wie
-Alkalien,
-Bentonite,
-Polymere,
-Beschwerungsmittel.

Um Ihnen erfolgreiche Bohrungen unter schwierigen geologischen Verhältnissen zu ermöglichen , erhalten Sie bei Phrikolat hochwertige Bentonite, Polymere und Additive.

- Bei komplizierten Bohrungen unterstützen wir Sie auch vor Ort. -




Horizontal- und Vertikalbohrungen
SeitenanfangDruckvorschau
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.
Suche
Impressum
Kontakt
3XCMS